Projektbeschreibung

Einzel-, Paar- und Familientherapie

Psychotherapie

Manchmal haben Probleme und Symptome Krankheitswert, das heißt, Sie benötigen eine Psychotherapie. Vielleicht kennen Sie den Gedanken: „Ich erkenne mich nicht wieder “ oder „das muss doch wieder weggehen aber alleine schaffe ich es nicht mehr.“
Kennen Sie Gefühle wie Angst, Wut, Panik, Verzweiflung und Selbstmordgedanken? Sind Sie an einem Punkt angelangt, wo Sie so nicht mehr leben möchten?
Ich stehe Ihnen als Therapeutin zur Seite und gebe Ihnen Hilfestellung und eine Sichtweise von außen. Sie müssen nicht mit Ihren Beschwerden und Leiden leben. Jeder trägt einen anderen „Rucksack“ auf dem Rücken – seine ganz persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen, die nicht immer schön sind, oft auch traumatisch. Der Tod eines Angehörigen, die Scheidung der Eltern, Gewalt, Alkohol, Kündigung, berufliche Veränderungen, Krankheit, Erschöpfung und vieles mehr. Holen Sie sich Hilfe!

Im geschützten Rahmen

Die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ist das Vertrauen zum Therapeuten. Sie finden hier in der Praxis im Holzhaus einen geschützten Rahmen vor.

Ich nehme Sie so an, wie Sie sind und hole Sie dort ab, wo Sie in Ihrem Leben gerade stehen. Wir gehen gemeinsam den Weg weiter, so lange, bis Sie gestärkt Ihren Weg wieder alleine gehen können. Mir ist klar, der Schritt zur Therapie braucht manchmal sehr viel MUT.

Jeder Mensch hat eine eigene Persönlichkeit.

Doch die Hoffnung, in Ihrem Leben etwas verändern zu können, wird Ihnen die Kraft geben, den ersten Schritt zu tun. Alle Informationen werden vertraulich behandelt. Ich unterliege der Schweigepflicht.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“.
Antoine de Saint Exupéry